NEWS

CASE STUDIES

Swisscom Advertising steigert die Spendenbereitschaft für SOS-Kinderdorf auf bluewin.ch um bis zu 20% dank Branding Technologie von nugg.ad

Im Rahmen einer Online-Displaykampagne, die über die Mediaagentur Mediaplus für SOS-Kinderdorf realisiert wurde, setzte Swisscom Advertising auf die neuartige Branding-Technologie von nugg.ad, um gezielt spendenaffine User zu erreichen. Die Spendenbereitschaft für die Non-Profit-Organisation SOS-Kinderdorf konnte dabei deutlich um bis zu 20% gesteigert werden – dies im Vergleich zu Usern ohne Kampagnenkontakt.

Die Branding Optimiser Technologie von nugg.ad ermöglicht es, User mit hoher Affinität für bestimmte Marken oder Angebote datengetrieben zu ermitteln und Online-Kampagnen bei Swisscom Advertising mit einer fortschrittlichen Machine Learning-Methodik in Echtzeit an die richtigen User auszuliefern. Neben einer verbesserten Zielgruppenansprache sind Werbetreibende damit in der Lage, umfangreiche Insights zu ihrer Zielgruppe zu gewinnen und den Erfolg der Kampagne genau zu messen.

Die Pre-Test & Lernphase

In einem Pre-Test wurde mittels einer kurzen Onsite-Befragung die Spendenbereitschaft für SOS-Kinderdorf bei den unterschiedlichen bluewin.ch-Nutzern gezielt ermittelt, um die diversen Merkmale der spezifischen SOS-Kinderdorf-Zielgruppe herauszukristallisieren. Daraus konnte ein statistisches Modell zur gezielten, datenschutzkonformen Ansprache dieser spendenaffinen User entwickelt werden. 

Die Branding Optimiser Phase

Während der effektiven Kampagnenlaufzeit wurde die Werbemittelauslieferung auf bluewin.ch in Echtzeit datengetrieben optimiert. Zum Einsatz kam dabei parallel ein Kontaktklassenmanagement, um die effizienteste Anzahl Werbekontakte zu eruieren. Insgesamt wurde in beiden Phasen 2.3 Millionen Ad Impressions in einem Zeitraum von rund fünf Wochen ausgeliefert.

Ergebnisse

Obwohl die Spendenbereitschaft auf bluewin.ch schon vor der Kampagne hoch ausgeprägt  war, konnte diese durch den Einsatz des nugg.ad Branding Optimiser signifikant um +8% erhöht werden – dies im Vergleich zu Usern ohne Kontakt mit den Online-Werbemitteln. Bei Nutzern mit der optimalen Anzahl an Werbekontakten wurde die Spendenbereitschaft sogar um bis zu 20% gesteigert.

Darüber hinaus erhielt SOS-Kinderdorf detaillierte Insights zur ihrer spezifischen Zielgruppe sowie ein Reporting zur Werbeerinnerung – eine optimale Grundlage, um auch zukünftige Kampagnen zielgruppenspezifisch zu optimieren.

 

 

Über Swisscom Advertising:

Swisscom Advertising ist die Werbevermarkterin der elektronischen Medien der Swisscom (Schweiz) AG. Führend positioniert in einem wachsenden Markt bietet Swisscom Advertising Werbekunden und Agenturen digitale Premium Lösungen mit höchsten nationalen Reichweiten auf jedem Screen – PC, Mobile, Tablet und Swisscom TV.


Über nugg.ad:

nugg.ad wurde 2006 gegründet und ist Europas größte Targeting-Plattform, führender Anbieter von digitaler Brand Advertising Technologie und Data Management. Die Echtzeit-Zielgruppentechnologie auf Basis von Machine Learning steht für hocheffektive digitale Werbung. Das Unternehmen ermöglicht seinen Partnern die zielgruppenspezifische Aussteuerung von digitalen Display-, Video- und Mobile-Kampagnen – auf Direktvermarktungs- oder Programmatic-Plattformen. Zusätzlich profitieren Werbetreibende und Webseitenbetreiber von einer fundierten Analyse ihrer Nutzergruppen sowie der gezielten Aussteuerung von relevantem Content. Für maximalen Datenschutz hat nugg.ad bereits mehrere Zertifizierungen erhalten, wie z.B. das EDAA Trust-Seal der ePrivacyconsult GmbH und das European Privacy Seal (EuroPriSe). Seit 2010 ist nugg.ad ein Unternehmen von Deutsche Post DHL. nugg.ad hat Partnerschaften mit führenden Unternehmen wie z.B. den Agenturen VivaKi, Carat & OMG, Publishern wie Axel Springer Media Impact, OMS, BBC Worldwide & Bauer Media sowie Advertisern wie Burger King, bwin, L'Oréal, Kellogg’s und Hewlett Packard. Neben dem Hauptsitz in Berlin verfügt nugg.ad über Büros in Warschau, Paris, Kopenhagen, Oslo, London, Amsterdam, Hamburg und Köln.


Zurück